Fördermöglichkeiten Wärmepumpe

Die Mittel der “Raus aus dem Öl”-Bundesförderung für die Umstellung auf eine umweltfreundliche und effiziente Wärmepumpe waren rasch vergriffen. Profitieren Sie jedoch weiterhin von den Landesförderungen bzw. einer möglichen Wärmepumpen-Förderung Ihres Energieversorgers.

Das Land OÖ fördert den Umstieg von fossilen Brennstoffen auf eine Wärmepumpen-Heizung mit bis zu € 1.700,– bei Luft-Wasser-Wärmepumpen bzw. bis max. € 2.800,– für Erdwärme- oder Wasser-Wasser-Wärmepumpe bzw. bei einer Tiefenbohrung (Erdwärmesonde). Ebenso übernimmt das Land OÖ Ihre Kosten für eine fachgerechte Tankentsorgung bis zu einer Höhe von € 1.000,–  bei Vorlage der Entsorgungsrechnung samt Zahlungsnachweis.

Das Energieversorgungsunternehmen  Energie AG unterstützt seine Kunden beim Einbau/Austausch einer Wärmepumpenheizung mit € 750,– (im unsanierten Altbau) bzw. € 500,- (im sanierten Altbau), sofern keine Bundes- oder Landesfördermittel bezogen werden. Die Unterstützung bei der Erstinstallation im Neubau beträgt € 250,–. Die Förderung wird in 5 gleichen Teilbeträgen über einen Förderzeitraum von 5 Jahren ausbezahlt. Voraussetzung: Die Inbetriebnahme Ihrer Wärmepumpenheizung erfolgt bis 31.12.2019. (Fördermöglichkeit gilt nicht für Privatstrom-Float-Tarif-Kunden!)

Mit der Initiative “Raus aus Öl” fördert die Energie AG gemeinsam mit Ihren Marktpartnern den Umstieg von einer alten Ölheizung auf ein modernes, umweltfreundliches Heizsystem Mit der Initiative “Raus aus Öl” fördert die Energie AG gemeinsam mit Ihren Marktpartnernden Umstieg von einer alten Ölheizung auf ein modernes, umweltfreundliches Heizsystemmit bis zu € 1.348,– und hilft zusätzlich bei der Öltankentsorgung.

 

 

Finden Sie hier einen Überblick über weitere Wärmepumpenförderungen der Länder und Energieversorger!

Quelle: Verband Wärmepumpe Austria