Fördermöglichkeiten Wärmepumpe

Die Mittel der “Raus aus dem Öl”-Bundesförderung für die Umstellung auf eine umweltfreundliche und effiziente Wärmepumpe waren rasch vergriffen. Profitieren Sie jedoch weiterhin von den Landesförderungen bzw. einer möglichen Wärmepumpen-Förderung Ihres Energieversorgers.

Das Land OÖ fördert den Umstieg von fossilen Brennstoffen auf eine Wärmepumpen-Heizung mit bis zu € 1.700,– bei Luft-Wasser-Wärmepumpen bzw. bis max. € 2.800,– für Erdwärme- oder Wasser-Wasser-Wärmepumpe bzw. bei einer Tiefenbohrung (Erdwärmesonde). Ebenso übernimmt das Land OÖ Ihre Kosten für eine fachgerechte Tankentsorgung bis zu einer Höhe von € 1.000,–  bei Vorlage der Entsorgungsrechnung samt Zahlungsnachweis.

Das Energieversorgungsunternehmen  Energie AG unterstützt seine Kunden beim Einbau/Austausch einer Wärmepumpenheizung mit € 750,– (im unsanierten Altbau) bzw. € 500,- (im sanierten Altbau), sofern keine Bundes- oder Landesfördermittel bezogen werden. Die Förderung wird in 5 gleichen Teilbeträgen über einen Förderzeitraum von 5 Jahren ausbezahlt. Voraussetzung: Die Inbetriebnahme Ihrer Wärmepumpenheizung erfolgt bis 31.12.2019. (Fördermöglichkeit gilt nicht für Privatstrom-Float-Tarif-Kunden!)

 

Finden Sie hier einen Überblick über weitere Wärmepumpenförderungen der Länder und Energieversorger!

Quelle: Verband Wärmepumpe Austria